Welche Garen Counter gibt es? Die besten Counter-Tipps, um Garen in Saison 11 zu besiegen

4. September 2021

Garen ist in Saison 11 von League of Legends zu großer Beliebtheit aufgestiegen. Die Einführung von mythischen Gegenständen ebnete den Weg für seinen herausragenden Erfolg und machte ihn zu einem der am schwersten zu besiegenden Champions in diesem Jahr. In den unteren Elos hat Garen eine höhere Siegquote als jeder andere Top-Lane-Pick. Das gilt aber auch für die hohen Elos. Sein Spielstil ist im Moment viel zu mächtig und du musst lernen, ihn zu stoppen.

Ist Garen stark? Wie kann ich ihn besiegen?

Garen ist ein extrem einfacher Champion. Egal, wie gut du in LoL bist, ein Garen-Spieler kann dich trotzdem mit Leichtigkeit besiegen, solange er gut spielt. Der Champion hat keine Skill Shots und keine versteckten Mechaniken. Seine Abklingzeiten sind ziemlich niedrig, und er kann die meisten Champions in der Lane tyrannisieren. Aus diesem Grund ist es viel schwieriger, als Garen zu scheitern und zu verlieren. Und selbst wenn er am Anfang ein paar Fehler macht, kann er immer noch 1v1-Kämpfe bestreiten oder die gegnerischen Carries in einem Teamkampf mit einem One-Shot erledigen.

Das heißt aber nicht, dass Garen keine Schwachstellen hat und dass du ihn nicht countern kannst! In diesem Guide tauchen wir tief ein und zeigen dir, wie du Garen besiegen kannst. Wir sprechen über Champions, Runen und Gegenstände, die gut gegen ihn wirken. Wir verraten dir aber auch, wie du in der Laning Phase gegen Garen spielen kannst. Am Ende dieses Guides wirst du wissen, wie du diesem Champion die Siege abjagen kannst!

Werfen wir zunächst einen Blick auf Garens Fähigkeiten, um besser zu verstehen, wie dieser Champion funktioniert und wie wir ihn schlagen können!

Garens Fähigkeiten in LoL erklärt – Was setzt Garen ein?

Passiv – Beharrlichkeit

Diese Fähigkeit ist ein grundlegender Lebensregenerations-Effekt, der nur aktiviert werden kann, wenn Garen nicht gegen einen anderen Champion kämpft. Beharrlichkeit heilt Garen je nach Stufe alle 0,5 Sekunden um 0,15-1,01% HP. Sie stapelt sich auch mit anderen passiven Lebensregenerationen, wie z.B. dem Bonuseffekt von Warmogs Rüstung.

Q – Entscheidender Schlag

Wenn Garen sein Q aktiviert, erhält er einen Schub an Bewegungsgeschwindigkeit (30%). Sein nächster automatischer Angriff verursacht Bonusschaden und bringt das Ziel für 1,5 Sekunden zum Schweigen. Danach erhält Garen einen weiteren Schub an Bewegungstempo.

W – Mut

Mut ist ein Schild, mit dem Garen den eingehenden Schaden schnell um 30% reduzieren kann. Er ist nur eine Sekunde lang aktiv und hat zu Beginn eine Abklingzeit von 23 Sekunden. Mut hat jedoch eine passive Eigenschaft, die Garen bis zu 30 Rüstung und Magieresistenz durch das Töten von Dienern und Champions gewährt.

E – Richten

Dies ist die wichtigste Schadensfähigkeit von Garen. Sobald sie aktiviert ist, beginnt Garen, sich schnell zu drehen. Während dieser Zeit kann er weder verlangsamt noch betäubt werden und er ignoriert auch Kollisionen mit Einheiten. Er kann diese Fähigkeit auch wiederholen, wenn er den Effekt beenden will. Richten richtet großen Schaden an und bricht die Rüstung der getroffenen Gegner um 25%. Die Anzahl der Drehungen, die Garen während des Urteils ausführt, kann mit Gegenständen zur Angriffsgeschwindigkeit erhöht werden.

R – Demacianische Gerechtigkeit

Diese Fähigkeit fügt einem gegnerischen Champion 150 / 300 / 450 echten Schaden zu. Da es sich bei der Demacianischen Gerechtigkeit um einen Effekt mit echtem Schaden handelt, ignoriert sie alle Resistenzen. Er kann jedoch mit Hilfsmitteln wie Zhonyas Stundenglas oder Kayles R geblockt werden.

Die besten Champions, die Garen in Saison 11 countern

Kayle

Kayle als Counter für Garen

Kayle ist einer der nützlichsten Champions, die du gegen Garen wählen kannst. Sie hat viele Vorteile im späten Spiel, aber sie ist auch in der Laning Phase stark. Ihr E gibt ihr eine große Reichweite gegenüber Garen und sie kann ihn jedes Mal tyrannisieren, wenn er auf CS geht. Kayle hat außerdem eine stetige Selbstheilung und genug CC (Slows), um Garen auf Distanz zu halten.

Das Wichtigste ist jedoch ihre ultimative Fähigkeit – Göttlicher Richtspruch. Kayle kann diese Fähigkeit zu Beginn des Kampfes einsetzen, um Garens anfänglichen Burst-Schaden zu blockieren. Oder sie hebt sie für später auf und aktiviert sie stattdessen, um seinen ultimativen Schaden zu absorbieren.

Quinn

Quinn als Counter für Garen

Quinn ist ein weiterer fantastischer Pick, der Garen in Saison 11 countert. In der Regel können alle gegnerischen Champions Garen besiegen, solange sie ihn auf Distanz halten. Aber Quinn ist einfach überragend in diesem Job! Sie verfügt über weitreichende Auto-Attacken, die gelegentlich kritischen Schaden verursachen. Außerdem kann Quinn Garen mit ihrem W aufdecken, so dass er sich nie wirklich an sie heranschleichen kann.

Blendender Ansturm, Quinns Q, hat zwei Effekte – Blenden und Entwaffnen. Das ist sehr nützlich, wenn du gegen Champions wie Garen oder Darius spielst, wenn sie in Nahkampf-Reichweite kommen. Und schließlich kann Quinn Garen leicht entkommen, indem sie mit ihrem E von ihm abprallt. Mit dieser Fähigkeit kann sie Abstand gewinnen oder ihr Ziel verlangsamen.

Vayne

Vayne als counter für Garen

Der zweite Schütze, der Garen auf der oberen Lane stark countern kann, ist Vayne. Vayne ist sogar noch besser darin, Garen in der Laning Phase zu bestrafen und zu tyrannisieren, aber sie erfordert einiges an Können. Wenn du noch nicht viel Erfahrung hast und sie trotzdem gegen Garen wählst, musst du sehr vorsichtig sein. Sie hat nicht die gleiche Reichweite wie Quinn und verlässt sich mehr auf Kiting, um Garen auf Distanz zu halten.

Dank ihres E verursacht Vayne mit jedem dritten Auto-Angriff echten Schaden. Sie kann diesen Effekt ausnutzen, um Garen aus der Lane zu drängen. Auf diese Weise kann sie schon früh CS, Erfahrung und Goldvorteile gewinnen.

Singed

Singed als Counter für Garen

Auch wenn Singed kein Fernkampf-Champion ist, ist er dennoch einer der besten Picks, die Garen in Saison 11 countern. Der Grund dafür ist, dass Singed nicht unbedingt Kopf an Kopf kämpft. Sein Kit ermöglicht es ihm Garen zu bedrängen, indem er ihn herumschleudert und ihm langsam die Lebenspunkte entzieht. Wenn Garen ihn angreift, kann Singed einfach wegrennen. Und wenn Garens Fähigkeiten auf Abklingzeit sind, kann Singed erneut zuschlagen und ihn weiter quälen.

Der “Proxy Singed”-Spielstil ist ebenfalls empfehlenswert, um mit Garen fertig zu werden.

Camille

Camille als Counter für Garen

Camille ist der letzte Counter, den wir gegen Garen haben. Sie ist extrem gut darin, mit seinen Fähigkeiten umzugehen. Außerdem hat sie genug Schaden und Verteidigungskraft, um in der Laning Phase günstig zu handeln.

Camilles E ist in diesem Matchup einfach fantastisch und sollte immer eingesetzt werden. Wenn Garen auf sie zustürmt, kann Camille an einer Wand abprallen und sich zurückziehen. Wenn sie das erfolgreich tut, kann Camille Garens ganzer Kombo entkommen. Erfahrene Camille-Spieler wissen, wie man diese Fähigkeit aufrechterhält und setzen sie nur in dieser Situation ein.

Wie man gegen Garen auf der Lane spielt?

Die erste Regel für das Lanen gegen Garen ist, zu wissen, was der Champion drauf hat. Wie wir bereits erwähnt haben, hat Garen nur eine Kombo – Q > E > W. Wann immer er auf dich zustürmt, hat er nur ein Ziel – dich zur Unterbrechung zu bringen und dich zu überrollen. Und wenn du es schaffst, diese Idee zu vermeiden, wirst du am Ende immer den Schlagabtausch gewinnen.

Wie kannst du Garen also davon abhalten?

Du brauchst einen Champion, der entweder den Schaden absorbieren (Ornn, Malphite) oder ihm entkommen kann (Quinn, Camille). Die oben genannten Counter haben alle ein Werkzeug, das in dieser Situation hilfreich ist. Vayne kann Garen durch Hechtrollen zurückdrängen, während Kayle ihn verlangsamen kann. Garen ist nicht gerade ein Tank und der Schlüssel zum Sieg in der Laning Phase gegen ihn liegt darin, seinen Schaden zu negieren.

Sobald Garen seine ultimative Fähigkeit freigeschaltet hat, verdoppelt sich sein Potenzial, dich all-in zu schlagen. Wenn du nicht vorsichtig genug bist und zur Unterbrechung gebracht wirst, kann er dich leicht mit einem Schuss töten. Der wahre Schaden ist beängstigend, selbst wenn du einen Tank spielst. Kämpfe also nur, wenn du dir zu 100% sicher bist, dass du Garen töten kannst, bevor er dich töten kann.

Und das letzte Schlüsselelement, um Garen in Saison 11 in einer Lane zu besiegen, ist, seine passive Heilung zu stoppen. Wie wir bereits erwähnt haben, funktioniert Beharrlichkeit nur, wenn Garen nicht gegen einen gegnerischen Champion kämpft. Selbst wenn du ihn also nicht all-in treffen kannst, ist es immer empfehlenswert, ihn mindestens einmal zu treffen. Dadurch wird seine passive Fähigkeit auf 8 Sekunden Abklingzeit gesetzt und seine Lebensregeneration verringert. Wenn du einen Fernkampf Champion spielst, kannst du das die ganze Zeit über tun.

Behalte diese Ideen im Hinterkopf, wenn du gegen Garen auf der Top-Lane antrittst!

Wie kann man Garen besiegen?

Hier die besten Counter-Tipps, wenn du gegen Garen auf der Top-Lane spielst:

  • Vermeide Garens Kombo. Garens Schaden ist sehr vorhersehbar. Wenn sie auf dich zustürmt, lenke einfach ab und warte. Sobald seine Q auf Abklingzeit ist, kannst du handeln.
  • Achte auf einen Trade, wenn seine W auf Abklingzeit ist. Garens W ist sehr effizient, wenn es darum geht, mächtige Zauber zu blocken, wenn das Timing stimmt. Und du solltest vorsichtig sein, wenn er sie bereit hat. Stelle sicher, dass du Garen erst provozierst, damit er diese Fähigkeit einsetzt, und dann gegen ihn kämpfst.
  • Kämpfe nicht gegen Garen, wenn du fast 50% HP hast. Garens R verursacht eine Menge Schaden. Wenn du nicht gegen Kayle spielst und dein Ultimate bereit hast, kann Garen dich leicht töten, wenn du wenig Lebenspunkte hast. Es ist also besser, sich zurückzuziehen und sich zu regenerieren, als zu rennen und einen kostenlosen Kill zu riskieren.
  • Poke ihn in der Laning Phase mit weitreichenden Auto-Attacken. Die besten Champions für diese Aufgabe sind Scharfschützen, aber auch Magier wie Veigar können effektiv sein. Garen zu bestrafen, wenn er auf CS geht, ist eine ausgezeichnete Counter-Strategie.
  • Greife ihn hin und wieder an, um seine Passivität zu stoppen. Beharrlichkeit heilt sehr viel. Spieler mit höherem Elo achten auf die Abklingzeit dieser Fähigkeit und timen ihre Angriffe, um sie zu countern. Du solltest immer versuchen, Garen zu poken, wenn seine Passivität aktiv ist, auch wenn du nicht all-in gehen willst.
  • Spare deinen Blitz auf. Es versteht sich von selbst, dass der Blitz das beste Counter-Tool gegen Garen sein kann. Er teleportiert dich von ihm weg und lässt dich weglaufen. Denke aber daran, dass die Unterbrechung von Garens Q auch Auswirkungen auf Beschwörerzauber hat. Es ist besser, wegzuflashen, bevor er in Reichweite kommt, um das zu vermeiden.

Die besten Gegenstände, um Garen in Saison 11 zu countern

Ruf des Henkers

Jeder Gegenstand, der einen Effekt auf Klaffende Wunden hat, countert Garen. Klaffende Wunden verringert die Heilung, was einer der Schlüssel zum Sieg über Garen ist. AP-Champions können Morellonomikon kaufen.

Dämmerungsklinge von Draktharr

Alle tödlichen Gegenstände sind auch ein Counter für Garen. Garen baut normalerweise ein oder zwei Rüstungsgegenstände, du brauchst also Durchschlagskraft, um ihn zu besiegen.

Saum der Nacht / Schleier der Todesfee

Diese Gegenstände können Garens Q oder R blockieren. Ohne die Unterbrechung oder den Schaden seiner Ultimativen fällt Garen zurück.

Zhonyas Stundenglas

Es ist zwar nur eine AP-Option, aber du kannst es so timen, dass es Demacianische Gerechtigkeit aufsaugt.

Schutzengel

Dieser Gegenstand ist eine kluge Investition für alle Phasen des Spiels. Er ermöglicht es dir, einen Fehler zu machen und trotzdem einen Kampf zu gewinnen.

Fazit

Garen ist kein einfacher Champion, der in Saison 11 von LoL zu countern ist. Sein einfaches Werkzeug ist in der aktuellen Meta sehr effektiv. Und wenn du nicht genau weißt, was du tust, kann er dich leicht zu Fall bringen. Vergiss nicht, dass sein Schaden ziemlich groß ist, wenn er die gesamte Kombo auf dich abwirft. Dinge wie die Eroberer-Rune können sein Potenzial wirklich steigern, also unterschätze ihn nicht. Aber du kannst immer dann die Oberhand gewinnen, wenn seine Fähigkeiten auf Abklingzeit sind oder er seine Q verpasst. Und wenn du die Champions spielst, die wir oben aufgelistet haben, wirst du es in der oberen Lane viel leichter gegen Garen haben!