League of Legends Worlds Songs – Von 2014 bis 2020

8. September 2021

League of Legends, einer der beliebtesten Esports der Welt, besteht aus mehr als nur einem Spiel mit einer Wettbewerbsliga. Entwickler Riot Games bietet seinen Fans immer wieder zusätzliche Inhalte und Geschichten. Musik und Inhalte sind ein wichtiger Teil des Event-Ökosystems für LoL-Events.

Bei all der ernsten Action, die vor den Worlds stattfindet, ist es an der Zeit, dass wir uns an die Kunst und Kreativität erinnern, die hinter dem gesamten League of Legends-Erlebnis stehen.

Seit 2014 hatte die League of Legends Weltmeisterschaft jedes Jahr einen offiziellen Titelsong. Manche Lieder waren großartig, manche inspirierend und manche geradezu legendär. Während wir auf den offiziellen LoL Worlds-Song für die Saison 2021 warten, stellen wir dir eine Liste aller Lieder zur Verfügung, die Riot Games als offizielle Event-Hymnen verwendet hat.

2014 – Warriors von Imagine Dragons

Die beliebte Band Imagine Dragons war eine gute Wahl für den ersten LoL Worlds-Song. Sie waren nicht nur außerhalb von Gamer-Kreisen unglaublich bekannt, sondern stellten auch eine relativ seltene Schnittmenge zwischen Gamern und anderen Arten von Popkultur dar.

Wie bei den meisten Videos der folgenden Jahre wurde zum Song ein animiertes Musikvideo erstellt, das die Spieler/innen auf ihrer Reise vom Spielen zu Hause zum Spielen auf der Weltbühne zeigt. Natürlich wurden der Song und das Video schnell zur Ikone, und die League of Legends-Community reagierte unglaublich gut auf diese Veröffentlichung.

2015 – Worlds Collide von Nicky Taylor

Dieser Song war in vielerlei Hinsicht wegweisend. Er bildete die Grundlage für andere, nicht weltbezogene Musikprojekte von Riot, wie “Bring home the glory” oder “Awakened“. Im Gegensatz zu Warriors und den folgenden Liedern gab es zu diesem Song kein richtiges Animationsvideo. Das Video dazu zeigte einen schwebenden roten Kristall, in dem sich verschiedene Wahrzeichen spiegelten, die meisten davon aus Mitteleuropa.

Da es kein richtiges Video gab, musste der Song einige Kritik einstecken, aber insgesamt erwies sich der musikalische Klang von Synthesizern gemischt mit Bass und einer weiblichen Sängerin als solide Grundlage für andere Riot-Projekte wie die virtuelle Popgruppe K/DA, die Riot 2018 vorstellte.

2016 – Ignite von Zedd

Einer der einzigartigeren Songs, die Riot als LoL Worlds-Song veröffentlicht hat, Ignite zeichnet sich durch elektronische Beats und ein orchestrales Arrangement aus. Das animierte Video zum Song zeigte sowohl Gamer als auch stark stilisierte Versionen von Spielfiguren und Kampfszenen.

Für viele war dieses Video der Höhepunkt der visuellen Gestaltung von LoL Worlds – sein heller und lebendiger Animationsstil war ein echter Hingucker. Der Song hat einen einfachen Text, den man sich leicht merken und mitsingen kann – auch das ist ungewöhnlich unter den LoL Worlds-Songs.

2017 – Legends Never Die von Against the Current & Chrissy Constanza

Legends Never Die ist einer der bekanntesten LoL Worlds-Songs, der sogar bei Esport-Fans beliebt ist, die League of Legends normalerweise nicht verfolgen. Er ist sehr eingängig und zeigt ein gut animiertes Video, in dem Spielcharaktere beim Sparring, Training und der Erkundung verschiedener Umgebungen zu sehen sind, die zur Hintergrundgeschichte der Charaktere passen.

Ashe, Lee Sin und Garen sind in dem Video zu sehen. Damit ist es das einzige, das nicht die Reise der Spieler zur League of Legends-Weltmeisterschaft zeigt. Für einige verwässerte dies die Verbindung zwischen dem Lied und dem Wettbewerb, während andere der Meinung waren, dass die unglaubliche Kombination aus Lied und Video dies mehr als wettmachte.

2018 – RISE von The Glitch Mob, Mako und The Word Alive

RISE zeigt vor allem die Reise von Kang “Ambition” Chan-yong zum Weltmeister. Es stellt die epischen Kämpfe des Spielers auf seinem Weg zur Weltmeisterschaft kunstvoll dar. Von Maisfeldkämpfen mit Perkz über Vulkankämpfe gegen Uzi bis hin zu Gletscherkämpfen gegen Faker – das Video ist voller Symbolik. Der Ehrgeiz trifft im Laufe des Videos auf einen Herausforderer nach dem anderen, bis er schließlich die Hall of Champions erreicht, wo das Logo und das Vermächtnis seines Teams in die historischen League of Legends Worlds Champions eingraviert werden.

Der koreanische Spieler begann im November 2011 als Profi zu spielen und zeigte konstante Leistungen bis zu seinem Sieg bei den Worlds 2017 – ein Jahr bevor der Song veröffentlicht wurde. Ambition zog sich eine weitere Saison später zurück, blieb aber ein aktiver League of Legends-Streamer für Gen.G. Die Fans hätten nicht darauf gewettet, dass der LoL Worlds-Profi sich so bald zurückzieht, aber nach einer erfolgreichen Karriere und nachdem er im RISE-Video zu sehen war, hat er sich seinen Ruhestand mehr als verdient!

2019 – Phoenix von Cailin Russo und Chrissy Constanza

Zum ersten Mal wirkte bei dem Song 2019 ein Künstler mit, der bereits an einem früheren LoL Worlds-Song mitgearbeitet hatte – im Jahr 2017. Der Song verzögerte sich zunächst aufgrund von Produktionsproblemen und wurde erst Wochen nach Beginn der Play-in-Phase veröffentlicht – erwartet worden war er vor Beginn dieser Phase.

Neben dem Song bietet das Video von 2019 atemberaubende Bilder – eine Kombination aus Animationen und Ausschnitten aus dem echten Leben, in denen einige professionelle League of Legends Spieler zu sehen sind. Sie werden sogar gezeigt, wie sie sich in Spielcharaktere verwandeln – konkret sind Lee “Faker” Sang-hyeok, Rasmus “Caps” Borregaard Winther und Song “Rookie” Eui-jin zu sehen.

2020 – Take Over von Jeremy McKinnon, Max und Henry

Der Song 2020 ist in seiner Gesamtheit ein aufregendes Erlebnis. Der Song selbst und das dazugehörige Video sind vollgepackt mit Anspielungen und Gesangseinlagen, die das Take Over-Thema von Worlds 2020 widerspiegeln.

Das Musikvideo von Take Over zeigt einen jungen Spieler, der von keinem Geringeren als Lee “Faker” Sang-hyeok persönlich trainiert wird. Im Laufe des Clips sehen wir, wie unser Protagonist gegen berühmte League of Legends-Champions kämpft, die von Spielern verkörpert werden, die mit ihnen einen großen Einfluss auf die Szene hatten. Von Kassadin Pick von Xpeke, Thresh von Mata und Xayah von JackeyLove über Caitlyn von BeBe und Lee Sin von Tian kämpft der Protagonist gegen jeden Weltmeister, bis er schließlich die Spitze erreicht.

Außerdem ist jede Sekunde des Videos gefüllt mit Überraschungen und humorvollen Botschaften. Von den Namen der Champions auf den Nummernschildern der Autos bis hin zu Ladenschildern mit Sprüchen wie: “Irelia’s office“, “Red Buff Hotpot” und “Sivir’s Pizza Delivery“, das gesamte Video repräsentiert die League of Legends-Kultur in ihrer ganzen Bandbreite. Insgesamt ist der Worlds 2020-Song eines der besten Worlds-Musikvideos, die bis jetzt produziert wurden.